Whistler investiert im Vorfeld der Snowboard-WM

15.06.2004, 00:00 Uhr

Whistler Blackcomb investiert 14,2 Mill. Kanadische Dollar (umgerechnet 8,6 Mill. Euro) in seine Infrastruktur. Das Bergresort in British Columbia kündigt diverse Projekte an, die bereits zur kommenden Wintersaison abgeschlossen sein sollen: die neue Abfahrt Peak to Creek auf der Westseite des Whistler Mountain, das neue Skigebiet Flute Bowl, die Wiedereröffnung der Basisstation Creekside nach vierjähriger Modernisierung sowie - in Vorbereitung der ersten Snowboard-Weltmeisterschaften vom 15. bis 23. Januar 2005 - eine beleuchtete Superpipe am Blackcomb Mountain.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Frank Dost
  2. 2. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Forderungen an Aida
    (0)
    Best-Reisen setzt sich für Austausch bei Kundendaten ein Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Andreas Schulte
  5. 5. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten