Warnstreik bei Austrian Airlines

13.08.2004, 00:00 Uhr

Ein zweistündiger Warnstreik gegen Austrian Airlines in Wien hat dazu geführt, dass am Freitag 19 Flüge von AUA und Lauda Air gestrichen werden mussten. Betroffen waren unter anderem Passagiere nach Frankfurt und Hannover. Sie wurden auf andere Airlines umgebucht. Erneut flammt bei Austrian der Tarifkonflikt mit den Gewerkschaften auf. Seit eineinhalb Jahren verhandelt der Betriebsrat und die Unternehmensleitung über die Zusammenführung der Tarifverträge beider Fluggesellschaften. Nun erklärte der Betriebsrat die Verhandlungen für gescheitert. Das Management will im Zuge der Vertragsintegration Einsparungen bei den Personalkosten erzielen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Frank Dost
  2. 2. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Forderungen an Aida
    (0)
    Best-Reisen setzt sich für Austausch bei Kundendaten ein Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Andreas Schulte
  5. 5. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten