VDR

Mobilität kostet 120 Mrd. Euro

20.09.2004, 00:00 Uhr

Die berufsbedingte Mobilität haben sich die deutschen Unternehmen im vergangenen Jahr mehr als 120 Mrd. Euro kosten lassen. Das ist das Ergebnis der am Montag in Berlin vorgestellten VDR-Geschäftsreiseanalyse. Den größten Anteil dieser Kosten nehmen mit 54,1 Mrd. Euro klassische Geschäftsreisen ein. "Das ist etwa die Hälfte des Bundeshaushalts und damit eine stattliche Summe", sagte VDR-Präsident Michael Kirnberger. Um die steigenden Kosten in den Griff zu bekommen, rät Kirnberger den Travel Managern, stärker als bislang auf professionelle Online-Buchungsmöglichkeiten zurückzugreifen. Hier gebe es noch enormes Potenzial für fast jedes Unternehmen, betonte Kirnberger.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Berliner Ferienflieger
    (0)
    Germania erhält Finanzzusagen Letzter Kommentar: 19.01.2019 von Rainer Maertens
  2. 2. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Klaus Laepple II.
  3. 3. „Problemfall für die ganze Branche“
    (0)
    Internet-Verband kritisiert Check24 für Rabatte Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Wolfgang Hoffmann II.
  4. 4. Nicko-Cruises-Schiff
    (0)
    ZDF zeigt Doku über Flusskreuzfahrt Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Mobers Oliver
  5. 5. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten