US Airways tritt noch stärker auf die Kostenbremse

22.09.2004, 00:00 Uhr

US Airways plant laut einem Bericht des "Wall Street Journal", die Ausgaben für die eigenen Piloten um knapp ein Fünftel zu reduzieren. Bis 2009 wolle der unter Konkursschutz fliegende Carrier dadurch 1,9 Mrd. US-Dollar einsparen. Bislang sollten die Piloten auf 1,5 Mrd. US-Dollar verzichten. Der Spareffekt solle durch eine Kombination aus mehr Pflicht-Flugstunden, höherer Produktivität und geringerer Zuwendungen zum Pensionsfonds erzielt werden.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Arnold Heggemann
  2. 2. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
  3. 3. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  4. 4. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
  5. 5. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten