United beantragt erneut Kreditgarantie

23.06.2004, 00:00 Uhr

United Airlines hat einen neuen Antrag gestellt, um eine staatliche Kreditgarantie zu erhalten. Allerdings möchte die Fluggesellschaft nun eine Bürgschaft über 1,1 Mrd. US-Dollar statt der vor wenigen Tagen abgelehnten 1,6 Mrd. Dollar. Die Airline benötigt die Garantie, um Bankkredite zu bekommen. Da sie unter dem Insolvenzparagrafen Chapter Eleven operiert, kann sie keine freien Kredite aufnehmen. Die Garantien werden vom Air Transportation Stabilization Board (ATSB) erteilt, das die US-Regierung nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ins Leben rief. Das Board soll durch den Terror in der Existenz bedrohten Fluggesellschaften helfen. Politisch ist die erste Ablehnung des United-Antrags in den USA sehr umstritten. Angeheizt durch den Wahlkampf, gibt es eine kontroverse Debatte. Die Ablehnung wurde unter anderem damit begründet, dass United durchaus Chancen besitze, ohne Hilfe aus dem Insolvenzverfahren heraus zu kommen. Andererseits hat CEO Glenn Tilton angesichts der schwierigen Lage, beispielsweise wegen der hohen Kerosinkosten, den Zeitpunkt zum Beenden von Chapter Eleven verschoben: Ende 2003 hatte er noch April oder Mai 2004 im Visier, jetzt hofft er, dass United im Herbst 2004 so weit sein wird.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  3. 3. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
  4. 4. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schlehuber
  5. 5. Bundeshaushalt
    (0)
    Tourismusetat wird doch nicht gekürzt Letzter Kommentar: 13.11.2018 von Hannah Dudeck
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten