Union

Regierung soll Flughafenausbau unterstützen

21.06.2004, 00:00 Uhr

Der Flughafenausbau in Frankfurt ist Gegenstand eines Bundestagsantrags der CDU/CSU-Fraktion. Sie fordert die Bundesregierung dazu auf, den Ausbau des Flughafens zu unterstützen. Mit 3,3 Mrd. Euro stelle er das größte privat finanzierte Investitionsvorhaben Deutschlands dar und werde 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen, so die Union. Zurzeit läuft das Planfeststellungsverfahren zur Wartungshalle für den neuen Airbus A-380. Die Regierung solle das Genehmigungsverfahren beschleunigen und sich mit der Luftverkehrsinitiative Deutschland für einen Masterplans für eine bundesweite verbindliche Flughafenplanung einsetzen. Es gelte, Wachstumschancen zu nutzen und den Luftverkehrs-, Wirtschafts- und Tourismusstandort Deutschland zu stärken. Die Union pocht darauf, "vernünftige" und wettbewerbsneutrale Maßstäbe bei der Fluglärmgesetzgebung einzuhalten, die auch europakonform sind. Es gelte Grenzwerte festzulegen, die den Lärmschutz verbessern und gleichzeitig die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Luftverkehrs ermöglichen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Forderungen an Aida
    (0)
    Best-Reisen setzt sich für Austausch bei Kundendaten ein Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Arnold Heggemann
  3. 3. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
  4. 4. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  5. 5. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten