TUI Leisure Travel erhebt Ticketpauschale

13.07.2004, 00:00 Uhr

TUI Leisure Travel (TLT) reagiert auf die bevorstehende Nullprovision und führt ab 1. September eine Ticketpauschale ein. Diese setzt sich aus einer Service-Pauschale in Höhe von 5,80 Euro und einer Airline-Gebühr zusammen, die sich an den Sätzen der Lufthansa plus Mehrwertsteuer orientiert. TLT verlangt damit in Zukunft für ein elektronisches Deutschland- oder Europa-Ticket eine Ticketpauschale von 40,60 Euro und für einen Interkont-Flugschein 58 Euro. Papiertickets kosten acht Euro extra. Umbuchungen und Stornos werden mit 17,50 Euro berechnet. Für die Vermittlung eines Low Cost Carriers verlangen die 460 TLT-Büros ab September 21 Euro. Gleichzeitig werden auch Mietwagen- und Hotelreservierungen mit einem Service-Entgelt belegt. Hierfür muss der Kunde 12,50 Euro zahlen. Den 900 Franchise-Nehmern wird empfohlen, dieses Gebührenmodell zu übernehmen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten