Travel24.com will an die Londoner Börse

07.07.2004, 00:00 Uhr

Das Reiseportal Travel24.com zieht es aufs Börsenparkett in London. Auf der Hauptversammlung des einzigen deutschen börsennotierten Online-Reisebüros erläuterte Vorstand Marc Maslaton entsprechende Pläne. So peilt Travel24 die Aufnahme in den Alternative Investment Market (AIM) an. An der London Stock Exchange sind mit E-Bookers und Lastminute.com bereist zwei weitere Reiseportale gelistet. Durch den geplanten Börsengang hofft Maslaton vor allem Investoren zu finden, die an langfristigen Kapitalanlagen interessiert sind. Die Hauptversammlung unterstützte diesen Kurs und erteilte Vorstand und Aufsichtsrat die Entlastung für 2003. Gleichzeitig stimmten die Anteilseigner einer Kapitalerhöhung von bis zu 6,8 Mill Euro in den nächsten fünf Jahren zu. Mit den Geldern der jüngsten Kapitalerhöhung soll vor allem das Marketing angekurbelt werden. Maslaton: „Jeder Euro, den wir jetzt am Marketing sparen, wird uns in den nächsten Jahren zehnfach am Umsatz fehlen. Wir müssen mehr Geld in Marktanteile investieren.“

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Deutsche Bahn
    (0)
    Mathias Hüske gibt Posten als DB-Digital-Chef ab Letzter Kommentar: 21.11.2018 von Dietmar Rauter
  2. 2. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  3. 3. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  5. 5. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten