Thomas Cook UK führt Kerosinzuschlag ein

07.06.2004, 00:00 Uhr

Thomas Cook UK führt mit sofortiger Wirkung einen Kerosinzuschlag von fünf Pfund (rund 7,50 Euro) pro Person ein. Dieser gilt für alle Veranstalter mit Ausnahme der Marke Thomas Cook Signature, die nur Reisen mit Liniencarriern anbietet. Die Tochter des zweitgrößten deutschen Reisekonzerns ist damit der erste große britische Veranstalter, der einen Zuschlag einführt. British Airways erhebt seit drei Wochen eine Zusatzgebühr von 2,50 Pfund pro Segment. Die britischen Touristikkonzerne My Travel und TUI UK haben noch nicht entschieden, ob sie dem Beispiel von Thomas Cook folgen. Sie erklärten aber, dass sie die Situation aufmerksam beobachteten.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Arnold Heggemann
  2. 2. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
  3. 3. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  4. 4. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
  5. 5. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten