Thomas Cook

Condor wird Freizeitflieger mit Billigtickets

26.05.2004, 00:00 Uhr

Ab sofort verkehrt Thomas Cook Airlines in Deutschland wieder unter dem Markennamen Condor. „Wir wandeln die Condor vom Ferien- zum Freizeitflieger“, sagt Cook-Vorstand Ralf Teckentrup. Wurde bisher der Flugplan an den Wünschen der Reiseveranstalter ausgerichtet, so stehen nun die Stabilität des Flugprogramms und eine höhere Produktivität von Flugzeugen und Personal im Vordergrund. Am ausgeprägten Service-Profil werde jedoch festgehalten. Die völlig neue Ausrichtung schlägt sich am stärksten in der Preispolitik nieder, die im Einzelplatzverkauf dem Billigflieger-Modell folgt. Eckpreise von 29 Euro für die Balearen und 99 Euro für Fernstrecken werden beworben. „Wir brauchen neue Perspektiven, deshalb setzen wir verstärkt auf das Einzelplatzgeschäft, das vor allem im Niedrigpreissegment ein unverändert hohes Wachstumspotenzial hat. Der Veranstalter-Markt ist seit zwei Jahren rückläufig“, sagt der für den Flugbereich verantwortliche Cook-Vorstand Teckentrup. Für den Absatz der Billigtickets setzt die Condor stärker als je zuvor aufs Internet. Der neue Internet-Auftritt läuft bereits. Papierlose Tickets sollen dort schnell mit wenigen Clicks buchbar sein.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten