Thai Airways erweitert Airbus-Langstreckenflotte

27.08.2004, 00:00 Uhr

Thai Airways, Mitglied der Star Alliance, hat sechs Airbus A-380 bestellt, die 2008 und 2009 ausgeliefert werden. Die Fluggesellschaft will im Langstrecken- und Superlangstreckengeschäft mitmischen. Der doppelgeschossige Airbus wird vom Heimatflughafen Bangkok aus auf sehr nachfragestarken Routen nach Europa fliegen. Für die extrem langen Strecken von Bangkok nonstop nach Nordamerika setzt die Airline auf Airbus A-340-500. Davon liefert der Flugzeugbauer im kommenden Jahr drei Stück an Thai aus. Einen weiteren hat die Fluggesellschaft für 2008 bestellt. Abgerundet wird die Thai-Bestellliste für Langstreckenjets durch sechs Airbus A-340-600. Asien gilt als der Flugmarkt mit dem höchsten Wachstumspotenzial weltweit. Thai Airways will sich wie ihre Wettbewerber und Partner ein großes Stück davon sichern.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Arnold Heggemann
  2. 2. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
  3. 3. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  4. 4. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
  5. 5. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten