Studie

Bahn billiger als Billigflieger

01.07.2004, 00:00 Uhr

Die Deutsche Bahn ist auf den meisten innerdeutschen Relationen günstiger als die Billigflieger. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Untersuchung der Universität Münster. Nach Auskunft der DB ist der Schienenweg etwa auf der Strecke Berlin-München um rund 40 Prozent billiger. Die Preiswahrnehmung für DB-Tickets sei deutlich höher, heißt es in der Studie. Die Deutsche Bahn hat mit ihrem neuen Sommer-Spezial-Preis den Preiskampf noch einmal verschärft. Seit Verkaufsstart am 14. Juni seien 150.000 der 29-Euro-Tickets verkauft worden, hieß es. Kapazität gibt es reichlich: Täglich seien rund 30.000 der Billigtickets verfügbar. Buchungsende ist der 31. August.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Geschäftsverlagerung
    (0)
    TUI verkauft mehr online Letzter Kommentar: 15.12.2018 von Wolfgang Hoffmann II.
  2. 2. Finanzierung verworfen
    (0)
    Reedereien siegen im Streit um feste Fehmarnbelt-Querung Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Wolfram Schneppe
  3. 3. Reisebüro-Vergütung
    (0)
    Olimar zahlt volle Provision auch auf Flüge Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Wolfram Schneppe
  4. 4. Münchner Urteil
    (0)
    Airbnb muss Daten illegaler Ferienwohnungen mitteilen Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Joachim Horn
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten