Sölden

Spektakuläre Therme soll neue Klientel erschließen

08.10.2004, 00:00 Uhr

Sölden verbreitet dank neuer Attraktionen Optimismus: Vor kurzem wurde nach zwei Jahren Bauzeit der Aqua Dome eingeweiht. Die über 73 Mill. Euro teure, für maximal 1200 Gäste ausgelegte Thermen- und Erlebniswelt soll mit ihren futuristisch anmutenden Outdoor-Wasserschalen und einem Vier-Sterne-Hotel neue Maßstäbe in Sachen Wellness setzen. Gespeist wird sie mit Thermalwasser aus 1865 Metern Tiefe. „Wir werden damit die Saison verlängern und neue Gäste ansprechen“, ist Tourismusdirektor Peter Marco überzeugt. Er rechnet daher mit anhaltenden Zuwächsen für die nach Wien übernachtungsstärkste (2,2 Mill. Nächte) Gemeinde Österreichs. "Wir haben uns kontinuierlich gesteigert, weil wir am Berg wirklich top sind", so Marco gestern im Rahmen einer Deutschland-Roadshow. Nun setzt er insbesondere auf die neuen, architektonisch gewagten Aussichtsplattformen auf den Big 3 (Gaislach-, Tiefenbachkogel und Schwarze Schneid) sowie die spektakuläre Freiluft-Show "Hannibal", die am 15. April 2005 erneut aufgeführt wird.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten