Seetours

Clasen geht von Bord

26.05.2004, 00:00 Uhr

Lars M. Clasen, bislang President der deutschen Carnival-Tochter Seetours, wechselt die Seiten und kehrt zur Deutschen Seereederei (DSR) zurück. Er wird dort zweiter Mann hinter dem geschäftsführenden Gesellschafter Horst Rahe. Clasen steigt als zweiter Geschäftsführer auch als Gesellschafter bei der DSR ein, die zurzeit mit einem Stammkapital von 100 Mill. Euro zu 100 Prozent der Familie Rahe gehört, und soll gemeinsam mit Rahe ab 1. Juli die Expansion des Unternehmens fortführen und sein Portfolio weiterentwickeln. Das Unternehmen vermarktet mit seinen fünf operativen Töchtern Reederei Hansa, Arkona, Deutsche Immobilien, Interschalt und DSR Global Invest weltweit Dienstleistungen in den Bereichen Schifffahrt, Tourismus, Immobilien, maritime und industrielle Systeme sowie Finanzdienstleistungen. Für Arkona hatte Rahe im vergangenen Jahr eine 350 Mill. Euro schwere Expansion in den Bereichen Wellness-Resorts und Flussschiffe angekündigt. Neuer President bei Seetours wird ab 1. Juni Michael Thamm, bislang in Rostock als Senior Vice President Operations für die Abteilungen Guest Services, Fleet Services und die Neubauprojekte verantwortlich. Thamm übernimmt zudem Clasens Verantwortlichkeiten für Human Resources sowie Finanzen und Verwaltung. Damit konzentriert sich die Seetours-Unternehmensleitung künftig auf zwei Geschäftsführer. Senior Vice President Marketing & Sales bleibt Richard J. Vogel.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten