Neues Berufsbild

Der Countdown läuft

18.08.2004, 00:00 Uhr

Der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit, der künftig in ganz Deutschland gelten wird, hat nach mehrmonatigen Beratungen der Sachverständigen des Bundes ein konkretes Profil bekommen. Das Berufsbild muss nun von verschiedenen Bundesgremien formell genehmigt werden, damit zum 1. August 2005 die ersten Auszubildenden starten können. Die Kaufleute für Tourismus und Freizeit werden in den unterschiedlichsten Unternehmen der Branche tätig sein, etwa in lokalen und regionalen Tourismusstellen, in Freizeit- und Ferienparks oder im Gesundheits- und Wellness-Bereich. Der neue Beruf soll die bisherige Fachrichtung Kuren und Fremdenverkehr innerhalb des Berufsbilds Reiseverkehrskaufmann/-frau ersetzen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 19.11.2018 von Dietmar Belz
  2. 2. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 19.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten