Moskauer Flughafen verschärft Sicherheitskontrollen

03.09.2004, 00:00 Uhr

Der Sicherheitsdienst am Moskauer Flughafen Domodedowo erweitert die Passagierkontrollen und zieht zusätzlich die Miliz hinzu. Der Flughafenbetreiber steht unter Druck, weil inzwischen klar zu sein scheint, dass die Abstürze zweier Flugzeuge auf Terroranschläge zurückzuführen sind. Beide waren in Domodedowo gestartet. Die Kontrollen der Passagiere und ihres Gepäcks an den Flughafeneingängen wurden ebenso verstärkt wie die Passkontrolle und der Sicherheitscheck der ankommenden und abfliegenden Passagiere. Zudem werden weiträumig ankommende und abgestellte Autos untersucht. Ab Mitte September startet der Testbetrieb eines digitalen Röntgenscanners in einem ausgewählten Bereich des Flughafens.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 19.11.2018 von Dietmar Belz
  2. 2. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 19.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten