Martinair baut Florida-Kapazitäten aus

06.07.2004, 00:00 Uhr

Martinair stockt für den Winter 2004/05 die vorgesehenen sechs Verbindungen nach Miami um einen Flug auf. Ab dem 1. November fliegt der niederländische Carrier dann täglich mit einer Boeing B-767-300ER nach Miami. Zeitgleich stationiert Martinair eine Boeing B-737-800 mit 168 Sitzplätzen in Florida, die ab Miami und Orlando elfmal wöchentlich nach San José in Costa Rica fliegt. Durch den Weiterflug vom gleichen Gate soll die Gesamtreisezeit verkürzt werden. Zu allen von Amsterdam angesteuerten Zielen bietet Partner KLM Zubringerflüge ab zehn deutschen Flughäfen an. Zum gleichen Preis ist auch das Rail-&-Fly-Angebot der Deutschen Bahn verfügbar.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten