Lufthansa

Nachfrage im Juli kräftig gestiegen

10.08.2004, 00:00 Uhr

Lufthansa zählte im Monat Juli auf ihren Passage-Airlines 4,7 Mill. Fluggäste, ein Plus von 14,7 Prozent. Damit setzt sich die Nachfrageerholung nach zwei schwierigen Jahren fort. Auch für die ersten sieben Monate des laufenden Jahres liegt Lufthansa mit 12,3 Prozent im Plus. Durch den kräftigen Absatzschub werden die belastenden Faktoren - die Preiskämpfe in Europa und der enorm gestiegene Treibstoffpreis - zumindest gemildert. Wie der Lufthansa-Konzern wirtschaftlich dasteht, wird er am kommenden Donnerstag mitteilen. Der Ticketverkauf boomte im Juli insbesondere auf den Routen nach Asien-Pazifik (322.000 Segmente/plus 34 Prozent). Allerdings waren diese Flüge vor einem Jahr besonders vom Rückgang (Irak-Krieg, SARS) betroffen. Das Hauptverkehrsgebiet der Lufthansa, Europa (3,6 Mill. Passagiercoupons), legte um 15,1 Prozent zu. Darin sind die Deutschland-Zahlen enthalten. Die deutschen Verkehrsflughäfen hatten kürzlich gemeldet, dass die Passagierzahlen auf Deutschland-Strecken insgesamt stagnieren.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten