Grandi Navi Veloci mit besseren Zahlen

17.09.2004, 00:00 Uhr

Bei der privaten italienischen Fährreederei Grandi Navi Veloci (GNV) schnellten im ersten Halbjahr 2004 die Ergebniszahlen zweistellig in die Höhe. So verbesserte sich im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode der operative Gewinn um 41,3 Prozent auf 10,6 Mill. Euro. Den erhöhten Gewinn und die höheren Beförderungszahlen – Passagiere: plus 15,8 Prozent, Pkw: plus 15,6 Prozent – führt die Reederei auch auf die Eröffnung der neue Route Civitavecchia–Palermo zurück.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten