Franche-Comté informiert Urlauber mit GPS-Technik

20.08.2004, 00:00 Uhr

Das Département Doubs in der französischen Ferienregion Franche-Comté bietet deutschsprachigen Touristen einen neuen Service: Mit dem GPS-gestützten Reiseführer Navidoo können sie individuell das französische Jura erkunden. Der handygroße Begleiter nutzt die GPS-Technik und deckt ein 1650 Kilometer langes Straßennetz ab. Insgesamt werden so 350 Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Das von der EU geförderte Projekt startet in diesem Sommer. In den Tourismusämtern der Region liegen insgesamt 150 Konsolen für die Touristen bereit - Tagesmiete: 15 Euro pro Tag. Bei längerer Mietdauer fällt der Preis degressiv.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten