Flugpassagiere wollen Handys im Flugzeug nutzen

15.09.2004, 00:00 Uhr

Fast die Hälfte aller Geschäftsreisenden, die auf internationalen Flügen unterwegs sind, möchten ihre Mobiltelefone während des Flugs nutzen. Das ergab eine Umfrage unter 1200 Reisenden auf den Flughäfen Heathrow und Gatwick bei London in den vergangenen Monaten. 83 Prozent der Geschäftsreisenden haben im Flugzeug ihr Mobiltelefon bei sich. Rund die Hälfte hat einen Laptop im Gepäck. Die Telefongebühren sollten transparent sein und sich am besten an normalen Auslandstelefonaten (Roaming) orientieren. Zum Teil sind die Reisenden auch bereit, mehr zu zahlen. Die Umfrage wurde von den beiden Technikanbietern Telenor und Arinc in Auftrag gegeben. Sie bieten eine Lösung, die auf eine eingeführte Technik (Inmarsat) in Flugzeugen zurückgreift. Etwa 1900 Jets sollen damit bereits für die Kommunikation mit Bodenstationen ausgestattet sein. Die beiden Anbieter werden ihre Lösung bei der Jahrestagung der World Airline Entertainment Association in Seattle (21. bis 24. September 2004) präsentieren.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten