Flughafen Düsseldorf will mehr Slots vergeben

13.10.2004, 00:00 Uhr

Düsseldorf International will seine Start- und Landebahn effektiver nutzen. Dafür stellte das Flughafen-Management heute bei den Behörden einen Antrag auf Änderung der bisherigen Betriebsregelung. Zwar sind schon jetzt im Halbjahr bis zu 122.176 Starts und Landungen erlaubt. "Die derzeitige Betriebsgenehmigung lässt eine der Nachfrage entsprechende Weiterentwicklung des Flughafens nicht zu und hat die Erwartungen der Airlines nicht erfüllt", sagt Airport-Chef Rainer Schwarz. Während der sechs verkehrsreichsten Monate dieses Jahres wollten Airlines ursprünglich 140.000 Flüge unternehmen. Wegen der Auflagen dürften am Ende der Flugplanperiode jedoch nur rund 100.000 Bewegungen realisiert worden sein. Damit Wachstum möglich wird, sollen in Düsseldorf künftig von vornherein 45 Starts und Landungen je Stunde zwischen 6 und 22 Uhr sowie 24 Landungen zwischen 22 und 23 Uhr koordiniert werden.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Winterflugbetrieb
    (0)
    Flughafen-Chefs über Germania-Finanzzusagen erfreut Letzter Kommentar: 21.01.2019 von Carolin Verchow II.
  2. 2. Berliner Ferienflieger
    (0)
    Germania erhält Finanzzusagen Letzter Kommentar: 21.01.2019 von Wolfram Schneppe
  3. 3. Was wichtig wird
    (0)
    Reiseverkäufer testen die neue Mein Schiff 2 Letzter Kommentar: 21.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Sonderprogramm
    (0)
    Bund will Bahnstrecken schneller modernisieren Letzter Kommentar: 21.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. „Problemfall für die ganze Branche“
    (0)
    Internet-Verband kritisiert Check24 für Rabatte Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Wolfgang Hoffmann II.
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten