Europas Airports

Verspätungen nehmen zu

08.06.2004, 00:00 Uhr

Die Netzcarrier an Europas großen Flughäfen fliegen immer unpünktlicher ab. Die in der AEA vereinten Airlines melden, dass 21,9 Prozent ihrer Europa-Dienste im ersten Quartal 2004 Verspätungen von mehr als 15 Minuten aufwiesen. In den beiden Vorjahren lag die Rate im ersten Quartal noch bei 20,1 (2003) beziehungsweise 19,7 Prozent (2002). Unter 27 großen Flughäfen verspäteten sich die meisten Abflüge in Istanbul (33,5 Prozent), Wien (31,4) und Zürich (30,8). Die wenigsten Delays gab es in London-Gatwick (10,9), Oslo (14,1) und Brüssel (14,8).

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
  2. 2. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Alexander Kuchta
  3. 3. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
  4. 4. An junge EU-Bürger
    (0)
    EU verschenkt 14.500 Tickets für Europa-Reisen Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Ausfalllawine
    (0)
    Streik der Sicherheitsleute trifft deutsche Airports heftig Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten