Eins-Zwei-Fly setzt Preisoffensive fort

18.08.2004, 00:00 Uhr

Eins-Zwei-Fly dreht auch zum Winter die Preisschraube nach unten: Bei den Flugpauschalreisen senkt die TUI-Billigtochter die Preise im Durchschnitt um sechs Prozent. Reisen in die Türkei, auf die Kanaren und in die Dominikanische Republik verbilligen sich um sieben Prozent. In Tunesien sparen die Kunden sechs und auf Mallorca fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für Urlaub mit eigener Anreise bleiben die Preise stabil. Ferien in Ägypten verteuern sich dagegen um zwei Prozent. Weitere Preisanreize bieten Frühbucherpeise und das schon im Winter 2003/04 eingeführte „Frühjahrssparen“ - für 44 Hotels des Flugpauschalreiseprogramms 25 Euro Ermäßigung bei Buchung bis 31. Dezember 2004, Reiseantritt zwischen 1. Februar und 30. April 2005. Darüber hinaus baut der Budget-Veranstalter die Kinderfestpreise und den Anteil der Hotels mit All-inclusive-Konzept deutlich aus. 178 Häuser bieten nun die Rundum-Verpflegung an – in den Flugzielen entspricht dies einem Anteil von 44 Prozent. Neu im Programm sind La Palma sowie die Skigebiete Kranjska Gora (Slowenien), Bormio 2000 und Meran 2000 (Italien) sowie Berner Oberland, Graubünden und Zentralschweiz. Mit einem farblich veränderten Logo und einem neuen Layout der Kataloge bringt Eins-Zwei-Fly-Chef Ralf Horter frischen Wind in den Außenauftritt des Veranstalters. Unter dem Label „Unser Tipp“ legt der Veranstalter seinen Kunden 28 ausgewählte Anlagen besonders ans Herz. Jedes der Häuser bietet für bestimmte Ansprüche ein maßgeschneidertes Produkt. Horter sieht sich durch die positive Buchungsentwicklung im laufenden Sommer – Zuwächse in allen Zielen mit Ausnahme von Bulgarien und Ibiza – bestätigt und will im Winter weiter wachsen. Ab Winter ist das Pauschalreiseprodukt von Eins-Zwei-Fly auch in der Schweiz buchbar.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten