Egyptair verjüngt die Flotte mit Airbus-Jets

23.06.2004, 00:00 Uhr

Egyptair modernisiert ihre Flotte: Der ägyptische Nationalcarrier hat die erste von sieben bestellten Airbus A-330-200 übernommen. Die für Kurz- und Mittelstrecken vorgesehene Maschine ist bestuhlt für 244 Passagiere in der Economy und 24 Passagiere in der Business Class. Die Ägypter betreiben bereits 26 Jets von Airbus, darunter auch A-320, A-321 und A-340, die nach kurzem Training auch A-330-Piloten auch geflogen werden können. Parallel dazu betreibt der arabische Carrier noch einige Boeing B-737, B-777 und B-747.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten