DZT strukturiert ihre Auslandsvertretungen neu

21.06.2004, 00:00 Uhr

Die Deutsche Zentrale für Tourismusc (DZT) wird künftig über sechs Regionalmanagements ihre Auslandsaktivitäten koordinieren. Damit wird der begonnene Prozess der Bündelung der DZT-Vertretungen fortgesetzt, und die Aktivitäten der 28 Auslandsvertretungen und Vertriebsagenturen werden zusammengefasst und vereinheitlicht. Die Managements werden zentral ab 1. Juli 2004 durch Knut Hänschke betreut, der bereits seit 1992 leitende Positionen in verschiedenen Auslandsvertretungen und Regionalmanagements der DZT (zuletzt seit 1997 in Kopenhagen) innehatte. Das Regionalmanagement Asien/Australien/Südafrika steht unter der Leitung von Peter Blumenstengel (DZT Japan). Des Weiteren gibt es Regionalmanagements für Amerika/Israel (Michaela Klare, DZT New York), Nordosteuropa, Südosteuropa (Knud Jörgen, DZT Österreich), Südwesteuropa (Harald Henning, DZT Spanien) sowie Nordwesteuropa (Rijkert Kettelhake, DZT Niederlande).

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Geschäftsverlagerung
    (0)
    TUI verkauft mehr online Letzter Kommentar: 15.12.2018 von Wolfgang Hoffmann II.
  2. 2. Finanzierung verworfen
    (0)
    Reedereien siegen im Streit um feste Fehmarnbelt-Querung Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Wolfram Schneppe
  3. 3. Reisebüro-Vergütung
    (0)
    Olimar zahlt volle Provision auch auf Flüge Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Wolfram Schneppe
  4. 4. Münchner Urteil
    (0)
    Airbnb muss Daten illegaler Ferienwohnungen mitteilen Letzter Kommentar: 13.12.2018 von Joachim Horn
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten