Düsseldorfs Flughafen-Chef ärgern sich über Nullpreistickets

08.09.2004, 00:00 Uhr

"Sitzplätze zum Nulltarif gehen auf Kosten des Steuerzahlers, wenn die Flüge von öffentlich subventionierten Flughäfen erfolgen." Mit dieser erneuert Rainer Schwarz, Chef des Flughafens Düsseldorf, seine Kritik gegenüber der Ankündigung von Ryanair, Tickets zum Nulltarif (plus Steuern und Gebühren) für Flüge aus Deutschland, insbesondere vom Flughafen Niederrhein/Weeze zu verkaufen. Jetzt will Schwarz die Subventionen, die nach Weeze, aber auch zum Flughafen Dortmund geflossen sind, gerichtlich prüfen lassen. Er unterstellt, dass die Gelder teilweise für nicht kostendeckende Start-, Lande- und Abfertigungsgebühren für Billigflieger verwendet werden. Gerade erst hatte der Landkreis Kleve dem Weeze Airport mit einem Kredit in Höhe von zehn Millionen Euro unter die Arme gegriffen. "Die komfortablen Sonderkonditionen, mit denen diese Flughäfen die Airlines an sich binden, zahlt letztlich die öffentliche Hand", so der Düsseldorfer Airport-Chef. "Es ist nicht akzeptabel, dass der Bürger dort einspringt, wo die private Finanzwirtschaft aus guten Gründen keine Verantwortung übernehmen will." Siehe hierzu auch den Bericht in der aktuellen FVW 21/04, S. 86.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Mehr Transparenz
    (0)
    Qualitätssiegel für mobilen Vertrieb geht an den Start Letzter Kommentar: 20.01.2019 von Andreas Schulte
  2. 2. Berliner Ferienflieger
    (0)
    Germania erhält Finanzzusagen Letzter Kommentar: 19.01.2019 von Rainer Maertens
  3. 3. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Klaus Laepple II.
  4. 4. „Problemfall für die ganze Branche“
    (0)
    Internet-Verband kritisiert Check24 für Rabatte Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Wolfgang Hoffmann II.
  5. 5. Nicko-Cruises-Schiff
    (0)
    ZDF zeigt Doku über Flusskreuzfahrt Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Mobers Oliver
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten