DBA

Wöhrl liebäugelt mit Börsengang

30.06.2004, 00:00 Uhr

Hans Rudolf Wöhrl, der über seine Firma Intro 100-Prozent-Eigentümer der DBA ist, hofft für die Airline auf einen Börsengang aus eigener Kraft. Gegenüber der Nachrichtenagentur DPA äußerte der fränkische Unternehmer, dass die Fluggesellschaft in zwei bis drei Jahren eine „plausible Story“ präsentieren könne. Wöhrl wäre dann bereit, drei Viertel des Unternehmens zu veräußern.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Mehr Transparenz
    (0)
    Qualitätssiegel für mobilen Vertrieb geht an den Start Letzter Kommentar: 20.01.2019 von Andreas Schulte
  2. 2. Berliner Ferienflieger
    (0)
    Germania erhält Finanzzusagen Letzter Kommentar: 19.01.2019 von Rainer Maertens
  3. 3. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Klaus Laepple II.
  4. 4. „Problemfall für die ganze Branche“
    (0)
    Internet-Verband kritisiert Check24 für Rabatte Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Wolfgang Hoffmann II.
  5. 5. Nicko-Cruises-Schiff
    (0)
    ZDF zeigt Doku über Flusskreuzfahrt Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Mobers Oliver
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten