DBA

Wöhrl liebäugelt mit Börsengang

30.06.2004, 00:00 Uhr

Hans Rudolf Wöhrl, der über seine Firma Intro 100-Prozent-Eigentümer der DBA ist, hofft für die Airline auf einen Börsengang aus eigener Kraft. Gegenüber der Nachrichtenagentur DPA äußerte der fränkische Unternehmer, dass die Fluggesellschaft in zwei bis drei Jahren eine „plausible Story“ präsentieren könne. Wöhrl wäre dann bereit, drei Viertel des Unternehmens zu veräußern.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Forderungen an Aida
    (0)
    Best-Reisen setzt sich für Austausch bei Kundendaten ein Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Arnold Heggemann
  3. 3. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
  4. 4. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  5. 5. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten