DB

Kapitalmarktfähigkeit bleibt Ziel

08.10.2004, 00:00 Uhr

Die Deutsche Bahn richtet sich weiterhin auf eine schnelle Kapitalmarktfähigkeit ein. Das hat der Aufsichtsrat gestern bekräftigt. Man unterstütze das Ziel, die Bahn zu einem wirtschaftlich orientierten Dienstleistungsunternehmen zu machen, sagte Aufsichtsratschef Michael Frenzel. Über einen Börsengang müsse zu einem späteren Zeitpunkt der Bund als Eigentümer entscheiden. Der Aufsichtsrat bestärkte zugleich Bahn-Chef Hartmut Mehdorn in seinem Ziel, die DB als integrierten Konzern an die Börse zu bringen. Zuletzt waren Forderungen laut geworden, einzelne Teil des Konzerns ohne das Schienennetz an der Börse zu listen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten