China und USA öffnen ihre Lufträume

29.06.2004, 00:00 Uhr

Die USA und China haben einen Luftverkehrsvertrag abgeschlossen, der die Zahl der erlaubten Flüge zwischen den beiden Staaten enorm steigert. Er tritt sofort in Kraft. Die US-Fluggesellschaften dürfen künftig mehr als doppelt so oft wie bisher nach China fliegen. Die chinesischen Airlines können ihr Angebot sogar fast verfünffachen. Außerdem erhalten US-Carrier das Recht, innerhalb Chinas Frachtdrehkreuze einzurichten. Statt wie bisher nur Northwest und United Airlines im Passagiersegment und die Cargo Airlines UPS und Fedex erhalten aus jedem Land fünf weitere Fluggesellschaften Streckenrechte. Die Rechte für neue Strecken werden schrittweise bis zum Jahr 2010 erteilt. Bis Ende 2004 soll es aber bereits 14 neue Flüge pro Woche geben. United und American Airlines haben schon ihr Interesse bekundet. Star-Alliance-Partner United wird eine tägliche Verbindung zwischen Chicago und Schanghai beantragen. Damit kann sich der Luftverkehr zwischen den beiden Staaten stark weiterentwickeln. Angesichts des prognostizierten Wachstums im bevölkerungsreichsten Land der Welt und dem Outsourcing westlicher Industrieunternehmen nach China ergeben sich für die Airlines gute Perspektiven. Auch europäische Fluggesellschaften, darunter Lufthansa und Air France, bemühen sich seit Jahren um zusätzliche Verkehrsrechte. Sie kommen jedoch nur in kleinen Schritten voran.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten