China

DZT wirbt für deutsche Welterbestätten

30.08.2004, 00:00 Uhr

Im Rahmen ihrer Vermarktung der Welterbestätten hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) erstmals eine Unesco-Broschüre für China produziert. Die DZT nutzt damit ihre weltweite Präsenz, um die Arbeit des Vereins Unesco-Welterbestätten Deutschland zu unterstützen. Die Broschüre präsentiert ausführlich die 30 deutschen Welterbestätten in chinesischer Sprache. Sie wird in Hongkong und Peking an Kulturinteressierte, Presse und Reisebranche verteilt. Damit trägt die DZT der dynamischen Entwicklung des Incomings aus China Rechnung - von Januar bis Juni 2004 gab es hier zu Lande ein Übernachtungsplus von 48 Prozent. Mittelfristig erwartet die DZT bis 2009 jährlich bis zu eine Million Übernachtungen aus China. Mehr zu China als Quellmarkt und Destination lesen Sie im Asien-Schwerpunkt der am kommenden Freitag erscheinenden FVW 21/04.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten