Bottrop

Alpincenter will nach Schieflage durchstarten

03.06.2004, 00:00 Uhr

Die Zukunft der mit 640 Metern längsten Indoor-Skipiste scheint gesichert zu sein: Die betriebswirtschaftliche Sanierung des finanziell angeschlagenen Alpincenters in Bottrop ist geglückt, teilte das Unternehmen heute mit. Das Managementteam, zu dem künftig auch der fünffache Weltcup-Gesamtsieger und Initiator der Halle, Marc Girardelli, gehört, zeigt sich mit dem Verlauf des acht Monate langen Prozesses zufrieden. Nach Abwendung der Insolvenz soll zunächst eine Bestandssicherung und Optimierung und dann eine deutliche Erweiterung der Anlage sowie des Sport- und Freizeitangebots folgen.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten