Berlin

Moma-Ausstellung auf Rekordkurs

23.06.2004, 00:00 Uhr

Die Ausstellung des New Yorker Museum of Modern Art in der Neuen Nationalgalerie in Berlin bricht alle Rekorde: Nach der Hälfte der Laufzeit (noch bis zum 19. September 2004) wurde bereits die Grenze von einer halben Million Besuchern überschritten. Bei der Berlin Tourismus Marketing (BTM) geht die Ausstellung ebenfalls in die Geschichte ein. „Unsere Moma-Pauschale ist das meistverkaufte Berlin-Paket, das wir jemals aufgelegt haben“, bilanziert BTM-Geschäftsführer Hanns Peter Nerger, eigentlich kein Fan von Pauschalangeboten. Das Package, das neben zwei Übernachtungen mit Frühstück auch die Berlin Welcome Card sowie die Moma-Eintrittskarte beinhaltet, ist ab 72 Euro pro Person buchbar. Nerger: „Wir haben bereits 1670 Moma-Pauschalen verkauft.“

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Berliner Ferienflieger
    (0)
    Germania erhält Finanzzusagen Letzter Kommentar: 19.01.2019 von Rainer Maertens
  2. 2. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Klaus Laepple II.
  3. 3. „Problemfall für die ganze Branche“
    (0)
    Internet-Verband kritisiert Check24 für Rabatte Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Wolfgang Hoffmann II.
  4. 4. Nicko-Cruises-Schiff
    (0)
    ZDF zeigt Doku über Flusskreuzfahrt Letzter Kommentar: 18.01.2019 von Mobers Oliver
  5. 5. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten