Arizona

Mehr Geld für das Tourismusbüro

20.07.2004, 00:00 Uhr

Gute Nachrichten für die Tourismuswerber von Arizona: Das Parlament des US-Bundesstaats hat dem Vorschlag von Gouverneurin Janet Napolitano zugestimmt, das Budget des Arizona Office of Tourism (AOT) um 2,6 Mill. auf 11,6 US-Dollar zu erhöhen. Noch 2003 hatte die klamme Regierung des Grand Canyon State das Budget zusammengestrichen. Deutschland-Repräsentant Albert Jennings (Get It Across Marketing) darf nun auf mehr Werbemittel auch für den hiesigen Markt hoffen. Mehr zu Arizona lesen Sie im USA/Kanada-Schwerpunkt der am kommenden Freitag erscheinenden Ausgabe 18/04 der FVW.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten