Amadeus liegt mit Vista-Auslieferungen im Plan

02.09.2004, 00:00 Uhr

Amadeus Germany hat von der neuen grafischen Benutzeroberfläche Vista inzwischen rund 4000 Lizenzen auf Terminals in Reisebüros installiert. Vertragliche Vereinbarungen sind für fast 24.000 PC abgeschlossen, berichtet Michael Mann, Vice President Sales beim deutschen CRS-Marktführer. Laut Plan will Amadeus bis Ende des Jahres 2004 rund 25.000 Lizenzen verkaufen. "Wir liegen gut im Plan. Mit allen großen Reisebüro-Ketten wie TQ3, TUI Leisure Travel, LCC, Rewe, American Express und CWT haben wir Verträge abgeschlossen", sagt Mann. Als neueste Kunden kommen im September die Franchise-Büros von Derpart hinzu. Jedes der 480 Kooperationsbüros kann individuell über die Migration auf Vista entscheiden.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
  2. 2. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Alexander Kuchta
  3. 3. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
  4. 4. An junge EU-Bürger
    (0)
    EU verschenkt 14.500 Tickets für Europa-Reisen Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Ausfalllawine
    (0)
    Streik der Sicherheitsleute trifft deutsche Airports heftig Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Dietmar Rauter
 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten