Vielflieger-Programm

Lufthansa verschiebt Änderungen bei Miles & More

Ein Miles-&-More-Teilnehmer beim Einlösen von Meilen: Die angedachten Programmänderungen werden um ein Jahr aufgeschoben.
Wolfgang Zajc
Ein Miles-&-More-Teilnehmer beim Einlösen von Meilen: Die angedachten Programmänderungen werden um ein Jahr aufgeschoben.

Die Lufthansa Group will ihr Vielflieger-Programm Miles & More umstellen und hatte bereits Ende 2019 eine entsprechende Ankündigung gemacht. Doch die Corona-Krise stellt auch diese Planung auf den Kopf.

Ziel von Lufthansa war und ist es, das Vielflieger-Programm generell zu vereinfachen und die treusten Kunden noch stärker als in der Vergangenheit zu belohnen. Doch derzeit haben es die Vielflieger aufgrund von Reisebeschränkungen und mangelhaftem Flugangebot schwer, ihrem Status überhaupt gerecht zu werden.

Daher will der Airline-Konzern seinen Kunden und sich selbst die Änderungen nicht zumuten und die Regeln aus der Vergangenheit wie gehabt zunächst beibehalten. Die ursprünglich zum 1. Januar 2021 geplanten Änderungen werden folglich auf den 1. Januar 2022 verschoben. Das teilte Miles & More seinen Mitgliedern nun in einem Schreiben mit.

"Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise haben wir uns entschieden, die Veränderungen im Vielflieger-Programm um ein Jahr zu verschieben. Das bedeutet, dass die derzeitigen Regeln noch bis zum 31. Dezember 2021 gelten und das neue System dann am 1. Januar 2022 beginnt – und nicht, wie im November kommuniziert, bereits 2021", heißt es im Wortlaut der Mitteilung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats