Verpflegungswandel

Lufthansa schafft zweites warmes Fernflug-Essen ab

Lufthansa kürzt weiter am Kundenservice: Statt eines zweiten warmen Essens auf Langstrecke bleibt die Küche künftig kalt.
DLH
Lufthansa kürzt weiter am Kundenservice: Statt eines zweiten warmen Essens auf Langstrecke bleibt die Küche künftig kalt.

Zweimal warm essen im Flugzeug: Das ist auf Langstreckenflügen mit Lufthansa bald nicht mehr drin. Eine warme Mahlzeit wird ersetzt.

Lufthansa ändert die Verpflegung auf Langstreckenflügen: Künftig entfällt in der Economy-Klasse die zweite warme Mahlzeit. Vom 28. November an bekommen Passagiere stattdessen ein kaltes Sandwich, wie die Fluggesellschaft entsprechende Medienberichte bestätigt. Die erste warme Mahlzeit mit zwei Optionen werde es weiterhin geben.

Lufthansa habe das neue Konzept auf 80 Flügen getestet, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft. Viele Kunden empfänden das neue Konzept als angenehm, weil sie das Sandwich auch für die Weiterreise mitnehmen könnten. Und noch etwas ändert sich beim Service: Künftig bekommen alle Economy-Fluggäste eine Halbliter-Wasserflasche.

Lufthansa kündigte im Oktober an, den Economy-Light-Tarif nur mit Handgepäck auf weitere Langstreckenziele auszuweiten. Der günstige Tarif ist seit 2015 auf Europa-Strecken verfügbar und wurde im Sommer 2018 auf Langstreckenflüge nach Nordamerika erweitert. Ein Gepäckstück aufzugeben, kostet dabei extra. Die Bordverpflegung bleibt allerdings weiterhin kostenlos.
stats