USA

Zugunglück bei Philadelphia

Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.

Nach Berichten lokaler Medien stießen zwei Züge zusammen, in denen aber keine Passagiere befördert wurden. Die Nahverkehrsgesellschaft Septa sprach lediglich von „entgleisten Zügen“ und damit verbundenen Verspätungen. Für die Pendler wurden Busse eingesetzt. Ob es sich bei den Verletzten um Bedienstete handelt oder um Passanten auf dem Bahnsteig, wurde zunächst nicht bekannt. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats