Übernahmeangebote

IAG blitzt bei Norwegian ab

Das Durchschnittsalter der Norwegian-Flotte beträgt lediglich 3,6 Jahre. Das ist weit jünger als bei den meisten renommierten Fluggesellschaften.
Norwegian
Das Durchschnittsalter der Norwegian-Flotte beträgt lediglich 3,6 Jahre. Das ist weit jünger als bei den meisten renommierten Fluggesellschaften.

Seit Mitte April ist bekannt, dass der Airline-Konzern IAG ein großes Interesse an der Übernahme des Billigfliegers Norwegian hat. Doch der Weg dahin ist weiter als gedacht.

Mit ihren Übernahmeplänen für den norwegischen Billigflieger Norwegian ist IAG bisher abgeblitzt. Zwei von dem britisch-spanischen Airline-Konzern vorgelegte Gebote hat das Board von Norwegian harsch abgelehnt. Die Bewertung sei viel zu niedrig. IAG prüft laut Konzernchef Willie Walsh jetzt weitere Optionen. Andere Übernahmeziele als Alternative zu Norwegian gehörten aber nicht dazu.

Auf den britischen Inseln sind die Norweger überaus aktiv. Im vergangenen Jahr wurden allein 5,8 Mio. Passagiere von und nach Großbritannien befördert. Hinzu kommt, dass Norwegian auf Transatlantik-Routen abseits von London neue Märkte erschließt. So bietet der Billigflieger Nordamerika-Dienste mittlerweile auch ab Belfast, Cork, Dublin, Edinburgh, Manchester und Shannon an.

Für British Airways und Aer Lingus ist Norwegian zu einem der härtesten Wettbewerber erwachsen. Nicht zuletzt deswegen wird nun eine Übernahme angestrebt. Fragt sich nur, wieviel IAG dieses Engagement am Ende Wert sein wird. (LS/dpa)


Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats