Turkish Airlines

Crew hilft bei Geburt über den Wolken

Über Twitter verbreitete Turkish Airlines Bilder der Crew mit dem Neugeborenen.
Turkish Airlines
Über Twitter verbreitete Turkish Airlines Bilder der Crew mit dem Neugeborenen.

Eine Geburt an Bord erlebte die Kabinen-Crew eines Turkish-Airlines-Fluges. Auf Twitter lobte die Airline die Flugbegleiter für ihren Einsatz.

Eine 18 Jahre alte Französin hat in einem Flugzeug in 13.000 Metern Höhe eine Tochter zur Welt gebracht. Die Frau war am Freitag in einer Maschine der Turkish Airlines auf dem Weg von Conakry in Guinea nach Istanbul, als die Wehen einsetzten, wie die Fluggesellschaft am Montag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Der Flieger landete danach in Ouagadougou im westafrikanischen Burkina Faso zwischen.

Eine Flugbegleiterin erzählte nach Angaben der Zeitung „Hürriyet“: „Wir waren mit unserem Service fertig, dann begann plötzlich die Geburt.“ Die Crew sei für solche Fälle ausgebildet und habe bei der Geburt geholfen. „Wir wussten zwar, dass sie schwanger war, aber nicht, dass sie schon im neunten Monat war“, sagte die Flugbegleiterin weiter. „Man hat es auch nicht gemerkt.“

Die junge Mutter nannte das Baby der Zeitung zufolge Kadiju und ging in Ouagadougou von Bord. Dort sei sie ärztlich versorgt worden. Passagiere hätten als Geschenk Geld für das Baby gesammelt. Auf Twitter zeigte Turkish Airlines Fotos von der Crew und dem Neugeborenen und schrieb dazu: „Willkommen an Bord, Prinzessin!“ (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats