Schienenverkehr

Ukraine sichert sich Hilfe der Deutschen Bahn

Die Ukraine hat eine Zusammenarbeit des staatseigenen Bahnunternehmens Ukrsalisnyzja mit der Deutschen Bahn vereinbart.

"Es geht weder um den Verkauf noch die Verpachtung eines solch strategisch wichtigen Staatsobjekts", sagte Regierungschef Alexej Gontscharuk am Mittwoch im schweizerischen Davos bei der Unterzeichnung des Memorandums einer Mitteilung zufolge.

Kiew behalte die vollständige Kontrolle über den Staatskonzern. Deutsche Fachleute sollen die Reform der Unternehmensführung voranbringen. Weitere Details sollen nach der Unterzeichnung eines Vertrags über strategische Partnerschaft im Februar bekannt werden. Gontscharuk betonte, dass durch die "deutsche Effektivität" vor allem die Korruption eingedämmt werden solle.

Ukrsalisnyzja ist mit gut 260.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Ukraine. Die Bahngesellschaft verfügt über ein Schienennetz von knapp 20.000 Kilometern Länge – ohne die von prorussischen Separatisten kontrollierten Gebiete Donezk und Luhansk in der Ostukraine und die von Russland annektierte Halbinsel Krim.
stats