Riesen-Order aus Griechenland

Aegean Airlines will 42 Airbus kaufen

Die Großbestellung von Aegean Airlines umfasst unter anderem zehn Airbus A-321neo.
Aegean
Die Großbestellung von Aegean Airlines umfasst unter anderem zehn Airbus A-321neo.

Großauftrag aus Griechenland für Airbus: Aegean Airlines will insgesamt 42 neue Flugzeuge kaufen. Die Airline profitiert vom Tourismus-Boom des Landes.

Der Flugzeug-Hersteller Airbus kann sich auf einen Großauftrag aus Griechenland freuen. Die private Fluggesellschaft Aegean Airlines unterzeichnete nun einen Vorvertrag über 30 Mittelstreckenjets aus der A-320neo-Familie, wie die Unternehmen in Athen und Toulouse mitteilten. Darunter seien 20 Exemplare der A-320neo und 10 Maschinen in der gestreckten Version A-321neo.

Nach Angaben von Aegean-Vizepräsident Eftychios Vasilakis sicherte sich die Airline zudem Optionen auf 12 weitere Maschinen der Reihe. Bei den fest bestellten Jets handelt es sich um die spritsparende Neuauflage des Mittelstreckenjets A-320. Laut Preisliste kommt der Auftrag auf einen Gesamtwert von 3,5 Mrd. US-Dollar (2,8 Mrd. Euro).

Mit einem Volumen von gut 5 Mrd. Dollar samt der Optionen handelt es sich den Angaben zufolge um eine der größten Investitionen in der Geschichte der griechischen Luftfahrt. Allerdings sind bei Flugzeug-Bestellungen hohe Rabatte üblich.

„Es ist ein bedeutender Moment in der 19-Jährigen Geschichte der Aegean“, sagte Vasilakis. Die neuen Flugzeuge sollen bis 2025 geliefert werden. Laut Airbus will Aegean weitere Maschinen der Baureihe von Leasing-Gesellschaften betreiben. Der griechische Tourismus boomt. Im vergangenen Jahr wurden Rekordeinnahmen von 14 Mrd. Euro erwirtschaftet. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats