Piloten-Ausbildung

Lufthansa steigt wieder ein

Die Lufthansa bietet nach gut zwei Jahren Pause wieder eine Piloten-Ausbildung an. 23 junge Frauen und Männer starten einen Kurs nach dem neuen Ausbildungskonzept bei der Lufthansa Aviation Training. Sie sollen später für Austrian fliegen.

Die Kerngesellschaft Lufthansa hatte letztmals im Dezember 2014 einen neuen Piloten-Kurs begonnen. Wegen des langwierigen und immer noch ungelösten Tarifstreits mit der Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit herrscht seit Beginn 2014 ein faktischer Einstellungsstopp zu den Bedingungen des Konzerntarifvertrags in den Gesellschaften Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings. Dort könne man erst wieder einstellen, wenn die tariflichen Bedingungen für die notwendige Kostensenkung erreicht sind, sagte ein Sprecher in Frankfurt.

Wegen des Einstellungsstopps warten weiter fast fertig ausgebildete Lufthansa-Flugschüler auf eine Anstellung bei der Muttergesellschaft. Auf rund 400 beziffert deren Vertretung NFF-Rat die Zahl der unversorgten Flugschüler. Die meisten übrigen hätten inzwischen Zeitverträge zu geringeren Konditionen bei anderen Fluggesellschaften auch innerhalb des Konzerns unterschrieben. Der LH-Konzern stellt bei Eurowings, Austrian und Swiss Piloten ein. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats