Neuer Tarifvertrag

TUIfly-Mitarbeiter bekommen mehr Geld

TUIfly-Mitarbeiter erhalten im kommenden Jahr dank neuer Tarifabschlüsse eine Gehaltserhöhung.
TUIfly/Christian Wyrwa
TUIfly-Mitarbeiter erhalten im kommenden Jahr dank neuer Tarifabschlüsse eine Gehaltserhöhung.

Die Gewerkschaft Verdi und TUIfly haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 2400 Beschäftigten der Fluggesellschaft verständigt. Zum 1. April 2020 erhalten die Mitarbeiter am Boden und in der Kabine 2,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 55 Euro mehr. 

Auch die Auszubildenden bekommen 2,5 Prozent mehr Geld, zudem wird der Mietzuschuss für die Azubis um 50 Euro auf maximal 200 Euro im Monat angehoben. Die Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit für die Azubis werden auf fünf Euro je Stunde verdoppelt, teilte die Gewerkschasft Verdi mit. 

Verdi-Verhandlungsführer Robert Hengster feierte das Ergebnis als Entlastung und einen finanziellen Ausgleich. TUIfly werde darüber hinaus "eine zukunftsfähige Perspektive als wachsende touristische Airline im Kurz-, Mittel und Langstreckengeschäft" ermöglicht.

Der Tarifvertrag soll zum 1. April 2020 in Kraft treten und eine Laufzeit von 24 Monate haben. Teile der Vereinbarung – etwa Regelungen zu den Krankenbezügen und zum Sterbegeld – sollen jedoch schon zum 1. Januar 2020 gelten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats