Neuer Liniendienst

Lufthansa verbindet Rostock mit München

Von Mai an bedient Lufthansa die Strecke Rostock–München. Die Airline übernimmt damit die Verbindung der insolventen Fly BMI.

Lufthansa nimmt zum 1. Mai die Verbindung Rostock–München auf. Vereinbart sei, dass die Strecke an sechs Tagen in der Woche insgesamt zehn Mal bedient werden soll, sagte die Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage, Dörthe Hausmann.


Die Lufthansa übernimmt die Verbindung von der seit Mitte Februar insolventen schottischen Gesellschaft Fly BMI und behält auch die bisherigen Flugzeiten weitgehend bei. Dabei soll ein Flugzeug mit maximal 90 Sitzen eingesetzt werden. Dadurch werde die bisherige Passagierkapazität verdoppelt, so Hausmann.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Andreas W. Schulz
    Erstellt 15. März 2019 15:27 | Permanent-Link

    Ein toller Erfolg für RLG ! Jetzt gilt es Lufthansa zu beweisen, dass auch ein größerer Flieger erfolgreich von Rostock nach München operieren kann. Viel Glück!

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats