Logistik-Firma

Zeitfracht will Small Planet Deutschland übernehmen

Zeitfracht ist an der Übernahme der Flugzeuge von Small Planet Deutschland interessiert.
Paderborn-Lippstadt Airport
Zeitfracht ist an der Übernahme der Flugzeuge von Small Planet Deutschland interessiert.

Für die insolvente Fluggesellschaft Small Planet Deutschland gibt es offenbar Interessenten. Zeitfracht hat dem Vernehmen nach ein Angebot abgegeben. Die Logistik-Firma will die Airbus-Jets samt Personal übernehmen.

Nach der Übernahme von Teilen der Air Berlin ist der Berliner Logistiker Zeitfracht in das Rennen um eine weitere insolvente Fluggesellschaft eingestiegen. Man habe ein Angebot für Small Planet Airlines Deutschland abgeben, hieß es in Unternehmenskreisen. Zeitfracht wolle Mitarbeiter und Maschinen übernehmen, um die Flugzeuge samt Personal an Airlines zu vermieten. Damit wurden Informationen des Branchendienstes airliners.de bestätigt. Demzufolge gibt es insgesamt vier Angebote.

Der Berliner Ferienflieger Small Planet Airlines mit 400 Beschäftigten und neun Flugzeugen führt Urlaubsflüge für große deutsche Reiseveranstalter durch. Vor vier Wochen musste nach dem Flug-Chaos vom Sommer Insolvenz angemeldet werden. Zeitfracht hatte sich erst im vergangenen Jahr aus der Insolvenzmasse der Air Berlin den Frachtplatzvermittler Leisure Cargo gesichert, zudem zusammen mit dem Käufer Nayak die Air-Berlin-Technik. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats