Liebe auf Rädern

Eisenbahner heiratet in Regionalzug

In solch einem Abellio-Regionalzug wurde das „Ja-Wort“ gegeben.
Peter Gercke
In solch einem Abellio-Regionalzug wurde das „Ja-Wort“ gegeben.

Ewige Liebe hat sich ein Thüringer Paar in einem Regionalzug geschworen.

Auf der Strecke Eisenach–Halle bekräftigten der 56-jährige Eisenbahner und seine 38 Jahre alte Braut am Dienstag vor einer Standesbeamtin ihr „Ja“, wie ein Sprecher der Bahngesellschaft Abellio sagte. Offiziell geheiratet hatten die beiden bereits im Dezember.

Die Frau sei auf die Idee gekommen, zumindest die Zeremonie in den Regionalzug zu verlegen, berichtete ein Sprecher. Die Regionalbahnstrecke gehöre zu denen, auf der ihr Auserwählter als Kundenbetreuer im Einsatz sei. Das Paar war nicht allein unterwegs: Eine zwölfköpfige Hochzeitsgesellschaft stieg in Fröttstedt zu und begleitete beide bis nach Halle, wo nach einer kleinen Feier die Regionalbahn zurück nach Thüringen bestiegen wurde. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats