Kopenhagen-Flüge

Blitze treffen zwei Flugzeuge

Die Unwetter im Norden behinderten auch den Flugverkehr. Blitze haben zwei Flugzeuge am zweiten Weihnachtstag auf dem Weg nach Kopenhagen getroffen.

Eine Maschine aus Reykjavík mit 111 Menschen an Bord musste am Montagnachmittag nach Polizeiangaben auf der dänischen Insel Bornholm sicherheitslanden. Die Passagiere und die Besatzung des Flugzeugs der SAS blieben über Nacht auf der Insel.

Ein Flugzeug aus London landete nach einem Blitzeinschlag sicher in Kopenhagen. Über Skandinavien hatte am zweiten Weihnachtstag der Sturm „Urd“ gewütet. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats