Italien

Alitalia streicht wegen Streiks Hälfte der Flüge

Viele Alitalia-Flieger bleiben wegen eines Streiks am Boden.
Alitalia
Viele Alitalia-Flieger bleiben wegen eines Streiks am Boden.

Bei Alitalia fallen am heutigen Dienstag zahlreiche Flüge aus. Auch Verbindungen nach Deutschland sind darunter.

Wegen eines landesweiten Streiks in Italien hat die strauchelnde Airline Alitalia die Hälfte ihrer Flüge gestrichen. Darunter waren am heutigen Dienstag insgesamt drei Verbindungen von und nach Frankfurt/Main, München und Düsseldorf, wie das Unternehmen mitteilte. Fluggewerkschaften hatten zu einem Streik im gesamten Sektor aufgerufen. Alitalia sagte rund 300 Flüge ab, versprach aber, mehr als die Hälfte der Passagiere dennoch wie geplant transportieren zu können.

Alitalia hatte vor zwei Jahren Insolvenz angemeldet. Seitdem kann die frühere Staatsgesellschaft nur dank Staatskrediten von mittlerweile 900 Mio. Euro den Betrieb aufrechterhalten. Die populistische Regierung Italiens hat die Entscheidung über die Zukunft der Airline bereits mehrmals verschoben.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats