Infrastruktur

Französischer Konzern übernimmt Mehrheit an Airport Gatwick

Der Londoner Flughafen Gatwick gehört nun mehrheitlich dem französischen Konzern Vinci.
Gatwick Airport
Der Londoner Flughafen Gatwick gehört nun mehrheitlich dem französischen Konzern Vinci.

Der Bau- und Infrastruktur-Konzern Vinci übernimmt die Mehrheit an Großbritanniens zweitgrößtem Flughafen.

Für 50,01 Prozent zahlt Vinci etwa 2,9 Mrd. britische Pfund (umgerechnet 3,2 Mrd. Euro), wie die Franzosen in Rueil-Malmaison mitteilen. Damit gehören nun 46 Flughäfen in einem Dutzend Ländern zum Portfolio von Vinci.

Gatwick ist der zweitgrößte Flughafen Großbritanniens und in Europa unter den zehn größten. Die restlichen Anteile liegen auch weiterhin bei Global Infrastructure Partners. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats